Zottliger Jack Black öffnet Gaming-Kanal auf YouTube, macht alles richtig

Der Schauspieler und Musiker Jack Black eröffnete vor kurzem ein Gaming-Kanal auf YouTube. Knapp 3 Millionen Menschen folgen dem Star und sind einfach begeistert. Wir gehen dem Phänomen auf den Grund.

Was ist passiert? Wer fleißig auf YouTube unterwegs ist, wird in den letzten Wochen nicht an Jack Black vorbei gekommen sein. Er eröffnete im Dezember seinen Gaming-Kanal „Jablinski Games“ und faszinierte Millionen von Menschen.

Innerhalb kürzester Zeit knackte er eine Millionen Abonnenten und steht nun bereits vor den drei Millionen Abos. Seine Videos werden von der Gaming-Community gefeiert und schon jetzt stellt Jack Black ernste Konkurrenz für die Gaming-Größen dar.

Jack Black YouTube 3

Doch warum kommt der bärtige Schauspieler so gut an? Weshalb feiern tausende Fans seine Videos?

Deshalb ist Jack Black so erfolgreich

Das ist Jack Black: Wer Jack Black kennt, der weiß wie er drauf ist: bodenständig, humorvoll und einfach. Auch wenn das Allround-Talent schon Millionen Dollar mit Filmen und seiner Band Tenacious D verdient hat, bleibt Black weiterhin er selbst.

Anzeigen

Er trägt keine teuren Klamotten oder fette Goldketten. Lieber steht er auf Bandshirts und langen Bärte. Wenn man ihn auf der Straße begegnen würde, käme man nicht drauf, dass Black ein bekannter Filmstar ist.

Titelbild Jack Black

Deshalb kommt er so gut an: Auch auf seinem YouTube-Kanal gibt sich Black genauso, wie man ihn kennt. Seine Videos werden von seinem Sohn geschnitten und die Kameraführung ist wacklig. Professionalität ist eher weniger vorhanden, aber genau das macht Black so sympathisch.

Die Fans identifizieren sich mit Jack Black. Er ist keiner der großen Stars, die sich mit Protz und Geld schmücken, sondern kommt wie ein echter Kumpel-Typ rüber. Wenn man sich seine Videos anschaut, dann bekommt man das Gefühl, man würde einem Freund zusehen.

So sehen seine Videos aus: Seine Videos sind voll mit schlechten Effekten und schwacher Bildqualität. Doch das braucht Black nicht, denn er punktet durch seine Ausstrahlung. Im ersten Video spielt er keine angesagten Trend-Spiele wie Fortnite oder Call of Duty, sondern geht in ein Pinball-Museum und zockt „oldschool“, so Black in einem seiner Videos.

Schaut man sich die YouTube-Kanäle anderer Filmgrößen an, dann steht dort ein riesiges Team an Leuten hinter. Sie filmen, schneiden und bearbeiten die Videos, sodass sie besonders professionell aussehen.

Jack Black wählt bewusst diesen Weg nicht, sondern bleibt seiner einfachen Linie treu. Er möchte sich nicht abheben, sondern lädt die Zuschauer dazu ein, sein Freunde zu sein. Doch genau deshalb hebt er sich eben doch von der breiten Masse ab, die versucht der Beste und Größte zu sein.

Jack Black YouTube 2

So könnte Jack Black ein Konkurrent sein: In seinem ersten Video kündigte Black an, dass sein Kanal größer als Ninja und PewDiePie wird. Wenn man seinen momentanen Wachstum anguckt und die Reaktionen der Fans, die durchgehend positiv sind, dann könnte „Jablinski Games“ echt groß werden.

Man darf gespannt sein, ob und wann Black zum Controller greift und erstmals richtig anfängt zu zocken. Bleibt er seiner Linie treu und lädt weiterhin regelmäßig Videos hoch, dann können sich die Gaming-Größen auf einen großen Konkurrenten einstellen.

Quelle: Zum Originalbeitrag